27.08.09 Mit Jungenarbeit beginnen - wie Jungenarbeit gelingen kann

#1 von Dennis , 27.08.2009 22:52

Heute von 10 bis 16 Uhr traf ich mich mit Hans-Gerd Gerhards von der Väterhilfe Aachen beim Verein ax-o e.V., um die Veranstaltung "Mit Jungenarbeit beginnen - wie Jungenarbeit gelingen kann" zu besuchen.

Mehr zum Thema findet ihr hier:

http://191792.homepagemodules.de/t173f40...e-V.html#msg485#

Die Veranstaltung war eine reine Männerveranstaltung, wie auch der Referent Sandro Dell’Anna, Italiener, Diplom Pädagoge und Geschäftsführender Bildungsreferent der LAG Jungenarbeit NRW, großen Wert darauf legt, daß Jungenarbeit von Männern durchgeführt wird, weil der Mann das einzige Vorbild für Jungens sein kann. Der Referent steckt die Jungs weder in klassische noch in moderne Klischeeschubladen sondern zeigt den Teilnehmern auf wie wichtig es ist, einerseits jungentypisches Verhalten zuzulassen, andererseits nicht jedem Jungen sog. jungentypisches Verhalten anzudichten. Wir begannen die Runde draußen im Garten mit einem im Chor gerufenen Schlachtruf "Maaaaaaaaaa-zinga!" so daß die ganze Nachbarschaft auf uns aufmerksam wurde. Neben viel Theorie lernten wir zahlreiche Methoden, um Jungenarbeit interessant zu machen. Herrn Dell’Anna gilt mein Respekt, denn ihm ist kein Thema peinlich und er ist der richtige Mann an der richtigen Position. Es ist tatsächlich so, daß bereits seit vielen Jahren Gelder für geschlechtsbezogene Arbeit zur Verfügung stehen. Die Gelder für Mädchenarbeit werden abgerufen, die Gelder für Jungenarbeit nicht. Um an die Gelder heran zu kommen muß man anerkannter Träger der Jugendhilfe sein. Und ich denke diese Einschränkung sorgt auch dafür, daß die Gelder nicht abgerufen werden und sich Jungenarbeit nicht etabliert.

Die Veranstaltung wird am 13.11.2009 wiederholt, und ich kann nur jedem, der Jungenarbeit leisten möchte, empfehlen, dort hin zu gehen.

LG D e n n i s .

 
Dennis
Beiträge: 954
Registriert am: 25.07.2009

zuletzt bearbeitet 28.08.2009 | Top

RE: 27.08.09 Mit Jungenarbeit beginnen - wie Jungenarbeit gelingen kann

#2 von fiete , 28.08.2009 00:46

Tut mir leid, Dennis, wenn ich darauf in Tacheles antworte ( ist wirklich nicht persönlich gemeint ).
Aber das ist m.E. totaler Murks. Ein Pseodo- Experte, der als erstes mal behauptet, das Jungenarbeit nur von Männern geleistet werden kann ( klar, Frauen können ja angeblich nicht Fußball spielen, oder wie?), ist ganz klar inkompetent. Das ist der Gender-Mainstreaming-Müll mit dem Vätern der Kontakt zu ihren Töchtern verboten wird.
Und Chaka- Chaka- Gegröhle ist Wellness-Abzocke für Bürohengste in der Midlife-Crisis.
Was soll der Mist? Wem ist durch sowas konkret geholfen?
Wie soll das Bißchen Proforma-Männlichkeitswahn die Entwicklung eines Kindes zu einem selbstständig denkenden und verantwortungsbewußt handelnden Erwachsenen fördern? Jeder Rocker-Club hat eine sensiblere Familien-Politik.
Gruß............Fiete


RESPEKT IMMER-ANGST NIE!

 
fiete
Beiträge: 450
Registriert am: 27.07.2009


   

16.09.09 Fachtagung Interkulturelle Elternbildun
16.07.09 KAS Mainz - Familien brauchen selbstbew

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor