Seit gestern haben wir eine neue Bundesministerin

#1 von Dennis , 02.12.2009 00:12

Ab Montag haben wir eine neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Über die weiß man noch nicht allzu viel. Allerdings kann man auf ihrer Website folgenden Satz lesen: „Gerade als Christdemokratin freue ich mich über schwule und lesbische Paare, die in einer Lebenspartnerschaft dauerhaft füreinander Verantwortung tragen wollen. Hier werden konservative Werte gelebt!“ Was Samstag ist ein guter Tag immerhin zu vorsichtigem Optimusmus veranlasst.

Und wo wir gerade beim Thema sind: Richard und Sarah haben uns auf einen Artikel bei Spiegel Online hingewiesen, in dem aus Köhlers Abizeitung zitiert wird (Dankeschön an dieser Stelle für den Hinweis). Dort hieß es, sie wolle die erste Frau sein, „die Ehe, Kinder und Karriere unter einen Hut bringt, ohne dass irgendein Teil darunter leidet und ohne jemals zur Feministin zu werden“. Ob man jemand wirklich zum Vorwurf machen kann, was in einer Abizeitung steht, ist in meinen Augen allerdings fraglich. Vom heute journal darauf angesprochen antwortete sie, dass sie weite Teile des Feminismus als konstruierten Kampf von Männern gegen Frauen wahrnehme und diesen ablehne: „Männer und Frauen müssen an einem Strang ziehen“. Das ganze Interview kann man sich in der ZDF-Mediathek ansehen.

http://maedchenmannschaft.net/nutzlose-m...istina-koehler/

 
Dennis
Beiträge: 954
Registriert am: 25.07.2009


RE: Seit gestern haben wir eine neue Bundesministerin

#2 von fiete , 03.12.2009 18:25

Kleiner Hinweis am Rande. Soweit ich gelesen habe ist die neue neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gerade 32 Jahrew alt, ledig und kinderlos. Außer ein paar Studiensemestern und ein paar Jahren Parteilobbyismus ist somit keinerlei fachliche Kompetenz von ihr zu erwarten ( höflich ausgedrückt ). Außer als Frau an sich vielleicht, welche speziellen Faktoren in ihrem Fall auch immer greifen mögen.
Gruß.......Fiete


RESPEKT IMMER-ANGST NIE!

 
fiete
Beiträge: 450
Registriert am: 27.07.2009


RE: Seit gestern haben wir eine neue Bundesministerin

#3 von Dennis , 03.12.2009 21:51

Halo Fiete,

schön mal wieder von Dir zu lesen. Die Frau Köhler heiratet im Februar und der gesamte Bundestag diskutiert darüber, daß die Politik sich darauf einstellen muß eine Schwangere im Kabinett zu haben. Auch hier denkt niemand an den potentiellen Vater, nichtmal er selber. Er sitzt nämlich ebenfalls im Parlament.

LG D e n n i s .

 
Dennis
Beiträge: 954
Registriert am: 25.07.2009


RE: Seit gestern haben wir eine neue Bundesministerin

#4 von fiete , 04.12.2009 05:23

Tri Tra Trallalla! Palaverment,jo.hö hö! Noch Fragen?

Gruß.........Fiete


RESPEKT IMMER-ANGST NIE!

 
fiete
Beiträge: 450
Registriert am: 27.07.2009


   

Päckchen für die Pflegekinder
Jugendhilferechtlich relevante Inhalte des Koali

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor