Bundesdemo gegen "Kinderhandel als Familienpolitik mit Justizunterstützung"

#1 von Dennis , 14.10.2012 22:22

Mittwoch, 31. Oktober 2012
10:30 bis 19:00 Uhr

Berlin Treffpunkt Platz der Republik am Reichstag dann bei ARD und ZDF entlang, vorbei am Brandenburger Tor, am Familienministerium und am Justitzministerium bis zum Alexanderplatz

Reih dich ein und sage NEIN ... die letzte Instanz vor Strasbourg.
Nach den einzelnen Länder-DEMOs vom 20.09.12 wird es nun ernst. Am 31.10.12 gehen nun alle Bundesländer zusammen gegen die willkürliche Familienpolitik und die willkürliche Rechtsanwendung durch die Justiz und Jugendamt nach Berlin zu den Verantwortlichen.

http://www.facebook.com/events/359872760...359874444098113

 
Dennis
Beiträge: 954
Registriert am: 25.07.2009


RE: Bundesdemo gegen "Kinderhandel als Familienpolitik mit Justizunterstützung"

#2 von menschenrechte , 21.10.2012 10:21

Auch für Menschen, die von weither anreisen wollen würden gibt es Fahrgemeinschaften mit Bahn oder Auto. Selbst Übernachtungsmöglichkeiten gibt es ... günstiges Hostel und auch privat.

Definitv sprengen wir jetzt bereits die bisher bekannten Grössenordnungen an Teilnehmern. Jeder einzelne zählt. Sämtliche Demos gegen Willkür und Rechtsbruch in Verbindung mit Kindern und ihren Familien schliessen sich am 31.10.2012 zusammen.

Wir beweisen, dass es sich nicht um "bedauerliche Einzelfälle" handelt.
Wir beweisen, dass die Maschinerie System hat.
Wir beweisen durch den Zusammenhalt, dass wir alle Menschen sind; und bekanntlicherweise ist der Mensch nicht von Grund auf schlecht!

Also ... warum wird dies so vielen Eltern unterstellt?!

Wir geben dem "Phantom der Einzelfälle" mindestens hunderte Gesichter! Sei dabei, sodass es Tausende werden!


Ich habe ein Auge auf Euch ...

 
menschenrechte
Beiträge: 168
Registriert am: 24.07.2009


RE: Bundesdemo gegen "Kinderhandel als Familienpolitik mit Justizunterstützung"

#3 von Dennis , 01.11.2012 23:50

Facebook

Frank Engelen schreibt:

Wir hatten die Aufmerksamkeit von tausenden Passanten und Anwohnern!

Wir sind durch bewohnte Gebiete gezogen, wo die Menschen die Fenster öffneten und unseren Informationen zuhörten.

Wir haben tausende an Flyern verteilt.

Viele Menschen stellten interessierte Fragen, welche wir sachdienlich beantworteten.

Unsere Informationen haben also tausende von Menschen erreicht und diese zumindest zum Nachdenekn bewegt.

Auch die Ressortleiterin im Rathaus für Kinder, Jugend, etc. hörte interessiert zu und bekam deren Forderungskatalog überreicht.

So kann man im Rathaus auch nicht mehr sagen, man hätte von nichts gewusst!

Menschen, die es ernst meinen, für die eigenen und Rechte Anderer einzustehen, waren in Berlin vertreten.

Gönke Grünberg schreibt:

Es sind Frauen und Männer sogar aus Baden-Württemberg und aus Bayern zur Demo angereist. Es ist peinlich, dass Im Verhältnis zur Anzahl der betroffenen und bedrohten Eltern, Großeltern und sonstigen Verwandten und Freunden so wenige von ihnen demonstriert haben.

Reemas Ikidis schreibt:

90 Leute sind Top für eine Demo wo das Jugendamt die Teilnehmer evtl. vefolgen wird.. Danke an alle Teilnehmer !!!

Silvia Danowski schreibt:

Demos mit 900 000 würden vielleicht was bringen. Die Leute, die akut betroffen sind, sind viel zu eingeschüchtert. Und die, die's durch haben, wollen bloß in Ruhe gelassen werden.

 
Dennis
Beiträge: 954
Registriert am: 25.07.2009


RE: Bundesdemo gegen "Kinderhandel als Familienpolitik mit Justizunterstützung"

#4 von menschenrechte , 02.11.2012 00:11

Ich danke auf jeden Fall den anderen Organisatoren, die ausser wochenlanger Vorbereitungszeit auch die Finanzierung alleine stemmten. Sehr bemerkenswert ist, dass auch im Nachgang diesbezüglich Beteiligung angeboten wird.

Zum Start waren wir wohl - lt. Polizeibegleitung - ca. 110 Menschen! Seltsamerweise waren wir bereits beim Abmarsch am Brandenburger Tor nur noch um die 70.

Auf alle Fälle gilt jenen grosser Dank, die - mitunter weit anreisten und - erschienen sind!

Wir waren da und wir waren laut!


Ich habe ein Auge auf Euch ...

 
menschenrechte
Beiträge: 168
Registriert am: 24.07.2009


   

Fachtagung Doppelresidenz

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor