Mini-Würgschopp Windoofs in den Griff kriegen

#1 von fiete , 19.09.2009 17:30

Moin zusammen,
in letzter Zeit häufen sich Paranoia-Anfälle auch unter Betroffenen. Das soll nicht heißen, daß Papa Staat und die restliche Gegenseite nicht hinter und her sind. Sind sie! Aber wenn man mit Original XP, W2000 unterwegs ist und keine Ahnung hat. muß man sich nicht wundern, wenn die Kiste immer schlechter läuft und irgendwann stehen bleibt oder abstürtzt.

Meldungen wie: " Gestern, als ich mit.....telefonierte, stürtzte mein Internett ab. Da hab ich aber........bescheid gesagt....Der faltet den jetzt mal zusammen......", besagen nur, daß da jemand zwar überhaupt nicht weiß, wovon er spricht, das aber mit Temperament und Leidenschaft tut. Und andere mit reinreißt!

GEHT EINFACH GAR NICHT, SOWAS!

Also habe ich mich entschlossen, obwohl ich keine Zeit dazu habe, einen kleinen Mini-Würgschopp zum obigen Thema zu starten und auch an Interessierte zu versenden.
Das erleichtert die Diagnose, wenn wirklich einmal etwas seltsames passiert und spart manchen vielleicht ne Menge Zeit, Geld und vor allem Nerven.

Das Einfachste, Wichtigste und für jeden Machbare ist, seinen Rechner einigermaßen sauber zu halten.
Putzen ist angesagt! Und zwar täglich! Das spart mehr Zeit, als es kostet und hilft gewaltig!

Und schon geht es los mit Lektion1: PC putzen, leicht gemacht!

Da offensichtlich einige denken, ein PC ist sowas wie ein Auto, daß ohne Sprit und Öl läuft und sich dabei auch noch permanent selbst reinigt und repariert
und Dennis mir mitteilte, daß an seinem PC-Workshop ( auf Jugendamtopfer.de ) Keiner Lust hat teilzunehmen,
habe ich mich entschlossen, denen, die ihren PC noch eine Weile benutzen wollen, oder müssen, die Chance zu geben, in kleinen Schritten sich wenigstens zeigen zu lassen, was dazu angezeigt ist.
Der Möglichkeiten gibt es viele, ich werde mich also auf das beschränken, was ich selbst probiert und für Deppenfest befunden habe
( Anmerkung: ich habe von der Sache vor ca. eineinhalb Jahren noch nicht die geringste Ahnung gehabt und mir hat bis heute keiner was darüber beigebracht, was ich kann, kann also jeder! ).
....... z.B., haut zwar blitzartig in die Tasten, kennt aber nicht mal die Unterschiede zwischen Begriffen wie z. B. Programm, Datei, Postfach, Social network, Browser, Messenger u.v.m.
Sinnlos ihr ( und vermutlich einigen anderen auch ) derartiges mal eben per eMail, oder am Telefon erklären zu wollen.
Bleibt also nur der Sprung in's kalte Wasser!
Da ........immerhin selbst erkannt hat, daß es nicht schlecht wäre, die Kiste mal zu putzen, sie aber ebenfalls keine Ahnung hat, wie man sowas macht, hier die Lektion 1: PC putzen!
Da stellen wir uns mal ganz dumm, wie Tun?
Rechtsklick/ löschen, noch'n Rechtsklick auf'n Mülleimer/ Mülleimer leeren, fertig.
Reingefallen, so kriegt Ihr von Euren Internetautos noch nicht mal den Aschenbecher leer und schon gar nicht den Ölfilter gewechselt, oder den Reifendruck kontrolliert! Besonders die Maschine muß aber sauber laufen, sonst geht gar nix!
Wo sammelt sich überhaupt Dreck an?
Besonders auf Laufwerk C: und zwar z.B. unter Dokumente u. Einstellungen. Da gibt es Ordner mit seltsam klingenden Namen ( von denen Ihr besser die Finger lasst! ), in denen z.B. jeder Tastendruck von Euch gesammelt wird, jede aufgerufene Webseite,........und noch vieles mehr. Jeder, der Ahnung hat, kann da nachgucken, was ihr so treibt und mit wem und mit der Zeit wird das ganze zu einem gigantischen Müllhaufen, der die Kiste überlastet und ausbremst. Kurz gesagt.
Was man braucht, ist ein Allzweckreiniger! Und zwar einer der's auch wirklich tut und das ziemlich automatisch und den liefert Windoofs nicht.
Breff Ultra geht da leider nicht.
Wir nehmen den Ccleaner von Piriform ( so'ne Art Meister Propper für'n PC und noch dazu umsonst ). Der tut's recht ordentlich und wenn man sich an die Gebrauchsanweisung ( von Fiete, weil die von z.B. PC-Welt oder Chip unvollständig sind, bzw. irreführend ) hält, geht auch normalerweise nix kaputt dabei ( vorsicht!!! Breff ist auch kein Shampoo und Ajax saufen sogar ziemlich gefährlich, also konzentriert und aufgepasst beim Putzen!!! Ihr putzt Euch die Zähne ja auch nicht mit Flex, Drahtbürste und verbundenen Augen, oder? ).
Bevor's losgeht, schreibt Ihr Euch nochmal vorsichtshalber ALLE Eure Passwörter, irgendwelche Zugangsdaten und ähnliches auf, ALLES was die meisten wahrscheinlich nur einmal eingegeben haben, weil's ja dann automatisch gespeichert wurde und niemanden mehr interessiert. Versteckt den Zettel irgendwo, wo Ihr ihn auch wiederfindet! Ihr solltet mit so einem Blödsinn nämlich besser aufhören. Oder lasst Ihr Euren Autoschlüssel auch immer stecken ? Klebt Ihr Eure Kontodaten mit Haftposties am Geldautomaten fest? Na also.

Ccleaner:
1. Download
voll einfach, klickst Du hier:
http://www.piriform.com/ccleaner/download

Kommst Du auf eine Seite. Siehst Du darin ein kleines Fenster mit drei
Paypalsymbolen. Finger weg von sowas!
Unten in dem kleinen Fenster sind 2 Links:
Download from Filehippo.com und
Alternative Download

wir wählen die Alternative:
anklicken, runterladen, auf dem Desktop ablegen.
Kriegst Du hin, bist ja schon groß. Wenn nicht, darfst Du bei Fiete anrufen, der erklärt das
( 05405/6080091 )
Wenn wir schon mal dabei sind, schauen wir links auf die Seite und finden unter dem Ccleaner dort auch den Defraggler. Nehmen wir auch gleich mit, weil den können wir später noch gut gebrauchen ( auch auf dem Desktop ablegen ).

Jetzt machen wir den Browser ( das ist zum Beispiel der Internet-Explorer, oder der Feierfuchs, manche haben vielleicht auch Opera, oder Safari ) wieder zu ( das X rechts oben in der Ecke ) und steigen, wenn wir das können, aus dem Netz aus. Wer das nicht kann, läßt es einfach.

Sollten wir noch andere Programme am laufen oder Dateien offen haben, machen wir die zu, bis die Taskleiste ( das ist die Leiste ganz unten, wo Links Start und rechts die Uhrzeit zu sehen ist ) hübsch leer ist.
Nur noch das zu sehen, was da links und rechts sowieso immer steht.

Jetzt haben wir auf unserem Desktop, das ist das, was Ihr jetzt auf den Bildschirm sehen solltet, zwischen den ganzen Icons ( das sind die kleinen bunten Bildchen, die man doppelt anklickt, um irgendwas in Gang zu setzten ) 2 neue: Ccleaner ( .exe ) und Defraggler ( .exe ) . Wer den Zusatz .exe nicht sieht, sollte bei Gelegenheit mal den Experten seines Vertrauens ansprechen damit der Dateiendungen sichtbar macht. Das ist z.B. beim Herunterladen von PDF's oder Fotos sehr wichtig, sonst kann man sich böse Viecher einfangen ( doppelte Dateiendungen sind oft ein Hinweis auf Schweinereien ).
Jetzt macht Ihr einen Rechtsklick mitten auf den Desktop und geht auf Neu/ Ordner.
Den nennt Ihr dann z.B. "Installationsdateien" und da zieht Ihr die beiden neuen Dateien rein.

Dann machen wir den Ordner doch mal auf. 2 Neue Dateien drin? Prima, geht doch ganz einfach.

2.Installieren:
Geht auch voll leicht, einfach machen was Fiete schreibt.
Klickst Du doppelt auf Ccleaner.exe.
Kommt ein Fenster, steht was von deutsch drin.
Klickst Du auf "Okay".
Kommt ein Assistentenfenster und begrüßt Dich ( Willkommen.....).
Klickst Du "Weiter".
Uii, der Assistent will ein Abkommen mit Dir schließen.
Is okay, is einer von den Guten.
Klickst Du "Annehmen".
Fragt er nach einem Zielverzeichnis ( vermutlich C:/Programme/ Ccleaner, oder so ).
Glaub ihm, des passt scho.
Klickst Du weiter.
Auha, jetz will er aber ganz viel wissen.
Die ersten 3 Haken sind okay, die anderen brauchst Du nicht. Stören bloß.
Besonders die Yahoo- Toolbar müllt Dir den Browser zu und nervt.
Machst Du einfach die unteren 3 Haken weg. Draufklicken und schwupps sind sie verschwunden.
Hast Du also oben 3 Haken und unten 3 leere Kästchen. Alles wird gut!
Kickst Du auf "Installieren".

Huuuiiii, jetzt macht der auf einmal was! Keine Panic, is okay, der Kann und darf das.
Is ja auch schon fertig. Große grüne Birne sagt: Installation wird abgeschlossen.
Klickst Du auf "Fertig stellen".

Machst Du den Ordner " Installationsdateien" wieder zu.
Bist Du wieder auf dem Desktop.
Sieht fast so aus wie immer.
Aber da ist ein neues buntes Bildchen.
Aha, ein Icon!

3.Einstellen des Ccleaners:

Klickst Du doppelt auf das Icon.
Öffnet sich ein Programmfenster.
Sollte es nicht den ganzen Desktop ausfüllen, klickst Du oben rechts im Fenster auf das Viereck neben dem X und machst es groß.
Du siehst ganz links 4 Schaltflächen, auch Buttons genannt.
Die heißen:
a Cleaner ( mit dem Pinsel )
b Registry ( mit so Würfeln )
c Extras ( mit nem Schraubenschlüssel )
d Einstellungen ( mit ner symbolischen Checkliste )

Jetz geht's los mit:
a dem Cleaner:
Du klickst auf den Pinsel.
Du siehst direkt rechts neben den 4 Buttons eine ganze Leiste voll mit Kästchen mit und ohne Haken und 2 Reitern oben drauf. Die Reiter nennt man Tabs. Sie heißen "Windows" und "Anwendungen".
"Windows" sollte offen ( also hervorgehoben ) sein. Klick vorsichtshalber nochmal drauf.
Okay. Jetzt siehst Du, daß die Leiste mit den Kästchen mit 4 blauen Überschriften unterteilt ist.
"Internet Explorer", "Windows Explorer", "System" und "Erweitert".
Neben den Überschriften ist je ein Extrakästchen. In allen 4en sollten Haken sein, wenn nicht, mach welche rein.
Jetzt guckst Du bei "System". Das 4. Kästchen von oben heisst "Speicherabbilder". Da nimmst Du den Haken raus.
Die letzten beiden Kästchen heißen "Startmenüverknüpfungen" und "Desktopverknüpfungen". Raus mit dem Haken.
Alle anderen bleiben drin!
Dann guckst Du bei "Erweitert".
Das 3. Kästchen heist "Benutzerhilfenverlauf" da muß ein Haken rein ( nicht raus! rein! ).
Das übernächste heist " Hotfixdeinstallationen" Haken rein!
Alle anderen Haken unter dieser Überschrift nimmst Du raus!!!
Weg damit!
Das letzte Kästchen heist "freien Speicher sicher löschen! Es ist jetzt ( hoffentlich ) kein Haken mehr darin.
Du nimmst Dir einen Haftpostie und schreibst darauf, daß Du 1x im Monat dieses Kästchen einmal anhakst und daß Du Dir etwas Zeit dafür nimmst ( am besten über Nacht, denn das kann dann eine Weile dauern, bis der Cleaner fertig ist ). Den Postie backst Du an Deinen Monitor oder die Pinnwand auf die Du täglich guckst, oder knote ihn Dir ans Ohr.

Puh, Windows-Tab ist ferrrtig!

Jetzt der Tab "Anwendungen"
geht ganz einfach.
Alle Überschriften anklicken, alles ist voll Haken, alles ist gut!

Achtung!! Dein(e) Browser speichern jetzt den Verlauf nur noch so lange, bis Du den Ccleaner laufen läßt, dann wird der Verlauf gelöscht! Das ist gut, aber wenn Du Dir etwas merken willst, must Du ein Lesezeichen setzen ( im Firefux & Co ) oder unter Favoriten speichern ( Internet Explorer )!!
Wenn Dir das nicht gefällt, must Du unter der entsprechenden Überschrift bei ( Internet-)Verlauf den Haken rausnehmen. Alles klar? Sonst Fiete anrufen.

Cleaner-Einstellungen fertig, juhuhh:

Jetzt kommt
b Registry und da geht es ins Eingemachte! Wir Klicken trotzdem einmal auf den Button mit den Würfeln und halten ehrfürchtig die Luft an.
Da steht Registrierungsintegrität und das hört sich schon ziemlich schwierig an.
Ist es auch!!!
Deswegen darf da kein Haken zu sehen sein! Wenn Euch jemand etwas anderes erzählt, ist er entweder Profiprogrammierer oder saudämlich! Finger weg von der Registry, damit kann man den finalen Absturz verursachen. Alle Haken weg und ganz vorsichtig raus da!!!

Klickst Du schnell auf
c Extras ( der Schraubenschlüssel )
Dort siehst Du links 2 Buttons:
Programme deinstallieren und
Autostart

im Fenster siehst Du eine Liste der Programme, die der Ccleaner deinstallieren ( also von Deinem PC schmeißen ) kann. Das müssen nicht alle sein, aber ist egal, weil zum Deinstallieren nehmen wir ein anderes Programm und dazu kommen wir später.
Klickst Du auf Autostart.
Da gibt's wieder Eingemachtes. Ist aber trotzdem wichtig!
AUFGEPASST, jetzt must Du was lernen!!!!
Da können Sachen stehen, die sehr wichtig sind und deshalb mit Windoofs zusammen starten müssen! Also nix anklicken, was Du nicht kennst oder wovon Du nicht weißt, warum das da steht.
Wenn da aber was steht, was Du selbst installiert hast und wovon Du weist, daß Du es nur ab und zu mal brauchst ( z.B ICQ, Incredimail, Dein Internetzugangsprogramm, oder sowas, was Du selbst mit einem Desktopicon, oder aus dem Startmenü starten kannst ), dann kannst Du es hier ausschalten bzw. aus dem Autostartordner entfernen. Einfach mit Rechts daraufklicken und auf deaktivieren Klicken, fertig. Es wird jetzt nicht mehr mit Windoofs zusammen starten, aber Du kannst immer noch das bunte Bildchen auf dem Desktop anklicken, oder es unter Start / Programme anwählen um es in Gang zu setzen. Das spart ne Menge Rechenleistung, macht Deine Kiste stabiler und schneller.
Im Zweifel Fiete anrufen / eMail schicken.

d Einstellungen ( die Checkliste ):
wichtig, aber ganz einfach.
Siehst gleich 5 Buttons,
"Einstellungen"
"Cookies"
"Benutzerdefiniert"
"Ausschließen"
"Erweitert"
ganz unten ist noch einer, der heist "über" und das ist er auch, den brauch kein Schwein.

Klick auf den ersten.
"Einstellungen"
in dem Fenster, das dann aufgeht, sollte er Dir bestätigen, daß Du gerne deutsch sprichst. Wenn nicht, dann stellst du das hier ein. So eine Liste die dabei runterklappt, wenn man auf den Abwärtspfeil klickt, heist übrigens "Dropdownmenu", auf deutsch etwa "Runterklappliste". Probier sie ruhig mal aus.
Darunter sind 4 Kästchen. Die Titel kennst Du schon vom Installieren.
Nur das zweite sollte angehakt sein. Ansonsten korrigiere das. "Füge "starte Cleaner" zum Papierkorb-Kontextmenü hinzu". Das heisst, wenn Du mit Rechts auf den Mülleimer klickst, steht da neuerdings dieser Eintrag. Probiere es bei Gelegenheit ruhig mal aus. Das kann ganz praktisch sein.

Darunter, bei " sicheres Löschen" hast Du 2 Runde Auswahlknöpfe ( keine Ahnung. wie der Fachmann sowas nennt ): normales löschen ( schnell ) und
sicheres löschen ( langsam ).
normales löschen ist schlicht und einfach Blödsinnig ( obwohl es tatsächlich sehr schnell geht, aber ), es verschiebt alles nur in den Papierkorb, zu deutsch: es löscht überhaupt nichts.
Also wählen wir sicheres löschen!
Aber wie sicher? Wir klappen das Dropdownmenu ( Du weist doch noch was das ist, oder? ) runter und wählen "NSA ( 7 Durchgänge )". Das ist die Löschmethode, die auch der amerikanische Geheimdienst benutzt, das sollte also für uns einigermaßen ausreichen. Und so langsam ist das garnicht.

Da unter ist bei dem Titel "freien Speicher sicher Löschen" eine Liste mit Deinen Laufwerken.
Alle Kästchen werden angehakt.

Dann klickst Du auf den Button "Erweitert". Ja, Du hast richtig gelesen, die anderen sparen wir uns. Brauchen wir nicht ( Merken wir uns aber.Speziell der Punkt "Cookies" könnte evtl. mal wichtig werden, wenn irgendwas nicht mehr so funktioniert, wie wir das gewohnt sind, Ralf hatte da mal so ein Problem mit AOL ).
Da machen wir 2 Haken, nämlich bei "zeige Aufforderung für ein Backup der Registry" ( das kann mal wichtig sein, falls jemand im Menüpunkt Registry herumfummelt, was ihr aber niemals macht, da ihr ja wisst, daß das gefährlich ist!)
und bei "Einstellungen in INI-Datei speichern", das sichert die Einstellungen, die Ihr jetzt vorgenommen habt.

Uff, eingestellt ist das Programm jetzt ( und wenn Ihr nochmal ein Programm installiert, dann macht Ihr das genauso sorgfältig und überprüft jeden Programm- u. Menüpunkt einzeln, irgendwas einfach bestätigen und wildes Herumgeklicke [ hallo Sibylle ] machen wir gar nicht mehr, das taugt gar nix!!!

So, und nu? Na, laufen lassen und ausprobieren die Sache, ist doch wohl klar!

Keine Panic! Tief durchatmen! Geht ganz einfach.

Erstmal wieder auf den Pinsel ( Cleaner ) klicken .

Im Fenster siehst Du dann unten 2 Buttons.

Der Linke heisst "Analysieren".

Da klickst Du jetzt drauf.

Da passiert was.

Richtig, er guckt jetzt nach, was alles weg kann ( keine Angst, der Cleaner kennt sich ja jetzt aus, ist sauber eingestellt und weiß ganz genau was er macht ).

Wenn der blaue Balken durchgelaufen ist ( kann beim ersten mal ne ganze Weile dauern, weil er vermutlich ganze Müllhalden entdeckt, also locker bleiben und abwarten, auch Sibylle ),
zeigt er eine Liste und gibt netter Weise auch noch an, wie groß der Haufen Mist ist, den er gefunden hat ( staun! So viel Müll? ).

Also weg damit, Du klickst auf "starte Cleaner"( der rechte Button ) und kannst möglicherweise in Ruhe eine Tasse Kaffee trinken, oder eine paar Zigaretten rauchen, weil er jetzt erstmal derbe was auszuradieren hat. Aber wenn Du jetzt denkst, "das mach ich nie wieder, oder nur ganz selten, bist Du auf dem völlig falschen Dampfer, denn nur wenn Du das täglich machst ( am besten direkt vor'm Zubettgehen ) schafft er das in weniger als 2 Minuten. Wenn Du monatelang damit wartest, dauert es wieder so lange. Und vermutlich wirst Du hinterher merken, daß die olle Rechendose schon ein klein wenig schneller flutscht. Solltest Du jetzt, nach dem ersten mal nicht in's Bett gehen, machst Du TROTZDEM einen Neustart. Das macht man vorsichtshalber nach JEDER Neuinstallation!!! Manchmal ist es vielleicht gar nicht nötig ( z.B. bei Browser-Addons ), aber wenn man es nicht ganz genau weiss, macht man das auf jeden Fall und IMMER, sonst kann es sein, das die Installation nicht korrekt funktioniert, weil man danach noch Sachen gemacht hat, die ihr nicht sonderlich gut getan haben.

Sollte es irgendwelche Probleme geben, wovon ich bei bei aufmerksamer und sorgfältiger Vorgehensweise aber nicht ausgehe, hier noch mal meine Nummer: 05405/ 6080091,
oder Emil schreiben: stella041103@gmx.de. Genaue Beschreibung bitte. Was,wann, wie u.s.w. ( also nicht:" gestern, als ich gerade mit... telefonierte, stürtzte mein Internet ab". Auf so einen Nonsense werde ich NICHT reagieren! Sondern z.B.: " Als ich im Programm .....auf Menüpunkt....doppelklickte, während ich nebenbei noch Programm... am Laufen hatte, bekam ich folgende Fehlermeldung......" so, oder besser! Damit kann man etwas anfangen, oder versuchen sich schlau zu machen )

Viel Spaß beim PC-putzen
Gruß........Fiete

















































RESPEKT IMMER-ANGST NIE!

 
fiete
Beiträge: 450
Registriert am: 27.07.2009


   

Aktueller Aufruf!
Neunjähriges Mädchen fast zu Tode gepr

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor