Jugendamtsskandal in Siegen!

#1 von fiete , 03.06.2011 03:13

Ehemaliger Ratsherr macht auf schwerwiegende Mißstände aufmerksam und wird dafür angezeigt

Unser Mituser Thomas Morgenschweis war bis 2009 Ratsherr im Siegener Stadtrat. Da er selbst vom Familienunrecht betroffener Vater ist, setzt er sich, wie einige von uns, auch für andere entsorgte Elternteile und deren Kinder ein. So auch im Fall Nies, wo durch Fehlleistungen des siegener Jugendamtes die beiden Kinder Jessica (7) und Manuela (5) schwer traumatisiert wurden. Mißstände, die zweifelsohne ein erhebliches öffentliches Interesse rechtfertigen. Tatsächlich ist bei der Leiterin des dortigen AsD wohl festzustellen, daß sie über keinerlei fachliche Kompetenz für eine derart leitende Stellung in einer Institution nachweisen kann, die im sensibelsten Bereich des Kinderschutzes angesiedelt ist.

Dementsprechend ist auch kaum verwunderlich, daß dort, offenbar aus ideologischen, oder sonstigen persönlichen Gründen, mit dem Schicksal von Kindern in verantwortungsloser Weise umgegangen wird.

Eine Mutter, die dringend fachlicher Hilfe bedarf, wird zur Alleinerziehenden gemacht, obwohl der Vater bereit ist, die elterliche Verantwortung zu tragen.

Hier geht's weiter:
http://www.vaeter-fuer-gerechtigkeit.de/...-in-siegen.html


RESPEKT IMMER-ANGST NIE!

 
fiete
Beiträge: 450
Registriert am: 27.07.2009

zuletzt bearbeitet 04.06.2011 | Top

   

PCU is good for You!
Goslar in Absurdistan? Gleichstellungspolitik!

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor